Lago Maggiore

Zwischen Lombardei, Piemont und der Schweiz gelegen, nur wenige Kilometer vom Hotel Stampa 1968 entfernt, ist der Lago Maggiore einer der schönsten und geschichtsträchtigsten Seen in ganz Europa und ein Ziel von großem landschaftlichen und künstlerischen Interesse. Es ist möglich, den See durch sportliche Aktivitäten unter freiem Himmel zu genießen, umgeben von üppiger Natur.

Das Verbano

Das lombardische Ufer des Lago Maggiore mit seinen zahlreichen Dörfern ist einen Besuch wert. Wo Sie inmitten einer erholsamen Landschaft die Zeit verbringen können.

Angera ist vor allem für die antike Rocca Borromeo bekannt. Im Inneren der Festung können Sie das in Europa größte Puppen- und Spielzeugmuseum besuchen.

Weiter oben, entlang der Westküste, liegt Laveno Mombello mit seinem Keramikmuseum, der Kirche Chiesa dell‘Invenzione Santo Stefano und eleganten Gebäuden mit Säulengängen. Eine der meistfotografierten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Hinterland des Lago Maggiore ist die Einsiedelei Santa Caterina del Sasso. Das Kloster bewahrt bedeutende Fresken und wird von einem charakteristischen Glockenturm beherrscht. Der Blick auf den See ist der schönste in der ganzen Gegend.

Lion, ein bezauberndes Dorf, nur wenige Minuten vom Hotel entfernt, ist berühmt für seinen Mittwochsmarkt, der von Kleidung bis zu feinstem lokalem Kunsthandwerk reicht und einer der größten Märkte in Europa ist.

Traumhaft schön ist auch Maccagno, mit seinem Kaiserturm.

Die Borromäischen Inseln

Alle diese Dörfer entlang des lombardischen Ufers des Sees sind der ideale Ausgangspunkt, um das Becken zu befahren und von hier aus die floristische Vielfalt der Küste und den Rahmen der Berge im Norden zu bewundern. Aber vor allem, um die berühmten Borromäischen Inseln zu besuchen.

Die Berge des Lago Maggiore sind ideal für Trekking, Reiten oder Mountainbiking. Radfahren ist eine hervorragende Möglichkeit, sich rund um den See zu bewegen, denn es gibt viele Routen, die für Radfahrer gedacht sind.